termine@osteopathica.de
T +49 451 - 8085 9637

"In jedem Kind liegt eine wunderbare Tiefe."
Robert Schumann

PRIVATPRAXIS CAROLIN FINGSCHEIDT · T +49 451 - 8085 9637 · E cf@osteopathica.de

Kinderosteopathie

Mit der Ausbildung Kinderosteopathie habe ich eine zusätzliche Spezialisierung innerhalb der Osteopathie erworben.

Kinder durchlaufen in den ersten Lebensjahren bestimmte Entwicklungsstufen. Die Kenntnis dieser Entwicklungsprozesse von der Entstehung im Mutterleib bis zum Ende der Pubertät ist Voraussetzung für die osteopathische Behandlung von Säuglingen und Kindern.
Dann sind Abweichungen von der normalen kindlichen Entwicklung gut zu erkennen und zu behandeln.

In der Kinderosteopathie beurteile ich die unterschiedlichen Gewebe- und Strukturqualitäten während des Wachstums. Für die Behandlung setze ich sanfte Techniken ein, die Ihrem Kind zu einem verbesserten Körpergefühl verhelfen.

BEHANDLUNGSBEREICHE
Logo

"Denn wir können die Kinder nicht nach unserem Sinne formen."
Johann Wolfgang von Goethe

PRIVATPRAXIS CAROLIN FINGSCHEIDT · T +49 451 - 8085 9637 · E cf@osteopathica.de

Säuglinge

Unregelmäßigkeiten in der Entwicklung können bereits während der Schwangerschaft, unter der Geburt oder durch Anpassungsstörungen nach der Geburt entstanden sein. In der Regel hilft eine unterstützende osteopathische Behandlung Säuglingen in eine ausgeglichene Spannung zu kommen.

Kleinkinder

Werden die oben genannten Ursachen nicht bereits während des Säuglingsalters (mit oder ohne Hilfe) reguliert, so können in der weiteren Entwicklung Auffälligkeiten bei kleinen Kindern entstehen, da sich der Organismus an das gestörte Spannungsfeld anpasst.

(Vor-)Schulkinder

Spätestens im Kindergarten und in der Schule machen sich persistierende Störungen im kindlichen Körper bemerkbar. Auch aktuelle oder zurückliegende Unfälle/Stürze können ein Ungleichgewicht hervorgerufen haben, das nicht selbständig reguliert werden kann.

BEHANDLUNGSBEREICHE

PRIVATPRAXIS CAROLIN FINGSCHEIDT · T +49 451 - 8085 9637 · E cf@osteopathica.de

INDIKATIONEN und BESCHWERDEBILDER (Beispiele) *

Beschwerden

Kopf

Motorische oder mentale Unruhe
Motorische oder sprachliche Entwicklungsverzögerung
Kindliche Migräne
Augenmuskelschwäche

* Aus rechtlichen Gründen weise ich ausdrücklich darauf hin, dass ich kein Heilungsversprechen und keine Garantie einer Verbesserung geben kann. Die Behandlung der genannten Beschwerdebilder/Erkrankungen beruht auf der Erfahrung und Erkenntnis der Osteopathie. Nicht für alle Indikationen gibt es anerkannte wissenschaftliche Studien, die die Wirksamkeit der osteopathischen Medizin belegen.